Erstellt am: 06.05.2013, Autor: rk

SAS macht Kasse mit Widerøe

Wideroe

Skandinaviens Fluggesellschaft SAS verkauft 80 Prozent von ihrer 100 Prozent Beteiligung an der norwegischen Fluggesellschaft Widerøe.

SAS kämpft seit Jahren mit finanziellen Problemen und verschafft sich mit dem Verkauf eines Grossteils ihrer Widerøe Beteiligung wieder ein wenig Luft. Das Aktienpaket geht zu einem Preis von zwei Milliarden Kronen (307 Millionen USD) an Torghatten ASA, Fjord1 AS und Nordland Fylkeskommune. Für die verbleibenden 20 Prozent hat sich die Investorengruppe ein Vorkaufsrecht gesichert, das 2016 ausgeübt werden kann. In dem Deal ist auch der Übergang von sieben geleasten SAS Bombardier Q400 enthalten.
 
Die Transaktion soll im September 2013 abgeschlossen sein und bedarf noch der Einwilligung der norwegischen Wettbewerbsbehörden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top