Erstellt am: 12.07.2022, Autor: ps

SAS Piloten streiken

SAS Airbus A350

SAS Airbus A350 (Foto: SAS)

Die Piloten der Fluggesellschaft Scandinavian Airlines (SAS) streiken, die Geschäftsleitung will ihnen die Löhne kürzen.

Bis zu 30 Prozent weniger Lohn, so sieht der Plan der SAS Manager für ihre Pilotenschaft aus. Bei SAS stehen rund 900 streikende Piloten auf der Gehaltsliste. Bei SAS läuft das Geschäft seit Jahren nicht gut, die Low-Cost-Carrier setzten der Fluggesellschaft aus Skandinavien schwer zu. Die Corona Krise verschärfte die Situation zusätzlich. Jetzt sieht sich die Geschäftsleitung gezwungen, den Sparhebel bei den Piloten anzusetzen. Die Piloten wehren sich dagegen und haben am 4. Juli 2022 zu einem unbefristeten Streik ausgerufen. Unglücklicherweise leiden viele Touristen unter dieser Arbeitsniederlegung, während den vergangenen acht Tagen mussten bereits viele Flüge abgesagt werden. Am Mittwoch wollen sich die Piloten wieder mit der Geschäftsleitung und den Mediatoren zusammensetzen, es ist zu hoffen, dass dabei eine Lösung gefunden wird, damit die reisehungrigen Skandinavier wieder in die Ferien fliegen können.

FliegerWeb News Sendung 10. Juli 2022

Airbus A321XLR abgehoben

easyJet kauft weitere Airbus Jets

Zweite Beechcraft Denali in der Flugerprobung

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top