Erstellt am: 07.10.2009, Autor: psen

SAS: Gespräche eingestellt

Scandinavian AirlinesDie Verhandlung zwischen den FlugbegleiterInnen der Scandinavian Airlines und der Geschäftsleitung sind erfolglos verlaufen.

Scandinavian wollte Sparmassnahmen durchsetzen, die die Gewerkschaft der FlugbegleiterInnen als schlicht „unmöglich“ bezeichnete. Nun haben sich die Arbeitnehmer aus den Gesprächen mit der Leitung zurückgezogen mit der Begründung, die verlangten Einsparungen nicht umsetzen zu können. SAS wollte die Kosten bei den FlugbegleiterInnen um US$31,2 Millionen kürzen. Diese schlugen ihrerseits eine Lohnkürzung von sieben Prozent vor und erhöhte Flexibilität, damit sei jedoch ihr Limit erreicht. Die Gewerkschaft habe ausserdem zugestimmt, die Lohnverhältnisse für die nächsten drei Jahre einzufrieren.

Link: Scandinavian Airlines

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Wie viel Staatshilfe darf es sein? Gripen für Thailand fliegt. Neuer Single Aisle noch in weiter Ferne. Stealth heute.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top