Erstellt am: 13.04.2008, Autor: rk

Ryanair wird im Winter 20 Boeing 737 in die Ferien schicken

CR Hobby Verlag AG

Ryanair hat es momentan mit dem Sparen. Sparpläne werden rigoros umgesetzt, bei den eingekauften Dienstleistungen wird der Rotstift angesetzt und jetzt werden Produktionsmittel stillgelegt.
 
Die Low Cost Airline aus Irland rechnet mit schlechten Zeiten, die hohen Treibstoffpreise machen es nötig, dass die Fluggesellschaft im Winterflugplan bis zu 20 Boeing 737 vorübergehend aus dem Verkehr ziehen muss. Der Treibstoff schlägt mit etwa 300 Millionen Euro mehr zu Buch als im Vorjahr, deshalb sieht sich Ryanair gezwungen, auf die Sparbremse zu treten, damit der Gewinneinbruch nicht noch dramatischer ausfallen wird  als er geplant ist.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top