Erstellt am: 16.01.2009, Autor: psen

Ryanair will sich nicht zu lange mit Aer Lingus aufhalten

RyanairDer irische Low-Cost-Carrier sagte, er werde das Angebot für Aer Lingus nur weiterverfolgen, wenn er auf die Unterstützung der Mehrheit der Aktionäre zählen könne.

Ryanair erwartet, dass die Europäische Kommission innerhalb der nächsten 25 Tage entscheiden wird, ob sie eine Übernahme der Aer Lingus prinzipiell akzeptieren kann oder ob sie sich in einer weiteren „Phase II“ nochmals vertieft mit der Frage auseinandersetzen muss. Ryanair habe nicht vor, ihre Zeit und die der irischen Regierung sowie der EU Behörde noch sechs Monate länger zu verschwenden, wenn die Aktionäre ohnehin nicht an einer Zusammenarbeit interessiert seien. Bereits seit zwei Jahren versucht Ryanair Aer Lingus zu übernehmen und reichte im Dezember ein zweites Angebot ein. Die Airline wiederholte, die Offerte gelte bis zum 13. Februar, danach werde sie ihr Bestreben nur weiterführen, wenn sie sich der Unterstützung der Mehrheit der Aktionäre sicher sein könne. Vorher werde sie nicht mit der EU Kommission in die PhaseII einsteigen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top