Erstellt am: 16.04.2008, Autor: ncar

Ryanair und EasyJet akzeptieren Gebührenerhöhung nicht

EasyJetRyanair und EasyJet drohen, die Zahlungen der erhöhten Landegebühren an den Flughafenbetreiber BAA in Gatwick und Stansted zurückzuhalten.

BAA nutze ihr Monopol aus und verlange die höchsten Gebühren, die die Zivilluftfahrtbehörde CAA zulässt, meint Ryanair, CAA reguliere zudem im Sinne von BAA und ihem Mehrheitseigner Ferrovial.

EasyJet fragte BAA um einen Zahlungsaufschub bis nach einer richterlichen Prüfung an. Gemäss CAA ist die Zahlungsverweigerung ein Vertragsbruch.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top