Erstellt am: 16.07.2008, Autor: psen

Ryanair und British Airways kürzen Flüge

British Airways

Ryanair und BA wollen ab nächsten Winter ihre Flüge reduzieren und so die erwarteten Verluste etwas eindämmen.

British Airways muss mit zusätzlichen Benzinkosten von über US$ 2 Milliarden rechnen. Sie will die Frequenz der Flüge reduzieren, jedoch keine Langstreckenflüge kürzen. Ryanair, die im letzten Jahr noch einen Gewinn von US$ 767.8 Millionen erwirtschaftete, erwartet bei gleichbleibenden Preisen keinen oder nur einen sehr kleinen Profit. Als Gegenmassnahme will sie im Winter 10% ihrer Flotte grounden und zirka 1 Million Passagiere weniger als vorgesehen transportieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top