Erstellt am: 28.10.2010, Autor: psen

Ryanair streicht weitere Routen

Ryanair

Der Low-Cost-Carrier Ryanair will als Reaktion auf die geplante Passagiersteuer in Deutschland 2011 neun Routen ab Frankfurt-Hahn Flughafen streichen.

Die deutsche Regierung hat Pläne zur Generierung von jährlich 1 Milliarde Euro durch die Besteuerung von Flugpassagieren bekannt gemacht. Die Steuern sollen zwischen acht und 45 Euro betragen. Die BDF rechnet damit, dass dadurch 10.000 Stellen ins Ausland abwandern und dass das Passagiervolumen in Deutschland um fünf Millionen jährlich zurückgehen wird. Ryanair will nun ihre Passagierzahlen auf dem Frankfurt-Hahn Flughafen um 2,9 Millionen reduzieren und rund 1.000 Stellen streichen. Der Gesamtverkehr der Ryanair bleibt unverändert, weil die drei Flugzeuge, die zurzeit noch in Frankfurt stehen, zu anderen Flughäfen transferiert werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top