Erstellt am: 17.12.2022, Autor: ps

Ryanair stationiert viertes Flugzeug in Weeze

Flughafen Weeze

Flughafen Weeze (Foto: Flughafen Weeze)

Ryanair veröffentlicht ihren neuen Sommerflugplan 2023 ab Weeze. Die Low-Cost-Airline aus Irland bietet 31 Strecken an, darunter 4 neue nach Asturien, Mailand-Bergamo, Pula und Reus.

Durch den Einsatz eines vierten stationierten Flugzeugs bietet dieser Flugplan eine große Auswahl an sonnigen Hotspots und Städtereisezielen für Ryanair-Kunden am Niederrhein sowie erhöhte Frequenzen auf beliebten Strecken wie Agadir, Faro, Malaga, Trapani und Zadar.

Ryanairs Sommerflugplan 2023 für Düsseldorf Weeze bietet:

1 neues stationiertes Flugzeug (4 insgesamt)

400 Mio. $ Investition

31 Strecken insgesamt, davon 4 neue – Asturien, Mailand, Pula und Reus

Erhöhte Flugfrequenzen auf 5 Strecken – Agadir, Faro, Malaga, Trapani & Zadar

Über 190 wöchentliche Flüge (+17 % gegenüber S’22 & +10 % gegenüber S’19)

Unterstützung von über 900 Arbeitsplätzen

Dara Brady, Director of Marketing & Digital bei Ryanair, sagte:

„Als Europas Fluggesellschaft Nr. 1 ist Ryanair hocherfreut, die Stationierung eines vierten Flugzeugs (400 Mio. $ Gesamtinvestition) neben unserem neuen Sommerflugplan 2023 mit über 190 wöchentlichen Flügen auf 31 Strecken, einschließlich vier neuer Strecken nach Asturien, Mailand-Bergamo, Pula und Reus, ankündigen.

Seit der Eröffnung der Basis vor 15 Jahren hat Ryanair mehr als 24,5 Millionen Passagiere befördert, seit dem Start in Düsseldorf-Weeze im Jahr 2003 sogar fast 28 Millionen. Ryanair wächst weiter und bietet den Bürgern/Besuchern von Düsseldorf-Weeze eine größere Auswahl und größere Zuverlässigkeit mit den günstigsten Tarifen zu den wichtigsten europäischen Zielen und fördert gleichzeitig den Incoming-Tourismus in der Region.

Effiziente Betriebsabläufe und wettbewerbsfähige Flughafengebühren, die für eine Erholung des Verkehrs und des Tourismus erforderlich sind, bilden die Grundlage, auf der Ryanair ein Verkehrswachstum und eine bessere Anbindung erreichen kann. Wir haben eng mit unseren Partnern am Flughafen Düsseldorf Weeze zusammengearbeitet, um dieses Wachstum zu sichern und die Dienstleistungen zu verbessern, den Inbound-Tourismus in ländlichen Gebieten voranzutreiben und gleichzeitig unseren Fluggästen kurze Wartezeiten zu bieten, damit sie ihre wohlverdienten Sommerurlaubsziele rechtzeitig erreichen können, während die nahegelegenen niederländischen Flughäfen lächerlich hohe Gebühren haben und mit massiven Verspätungen arbeiten.“

Dr. Sebastian Papst, Geschäftsführer des Airport Weeze, sagte:

„Wir freuen uns über den vierte Ryanair – Jet und auch über die neuen Flugziele. Das sind gute Nachrichten für unseren Flughafen, unsere Region und für unsere deutschen und niederländischen Gäste. Die Entscheidung der Ryanair für den deutlichen Ausbau des Flugangebots im kommenden Sommer ist auch eine Bestätigung für die ausgezeichnete Arbeit unserer Teams und das große Potential unseres Flughafens.“

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top