Erstellt am: 25.07.2022, Autor: rk

Ryanair schreibt Gewinn

Boeing 737 MAX Ryanair

Boeing 737 MAX Ryanair (Foto: Boeing)

Ryanair konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres von April bis Juni einen Gewinn einfliegen, unter dem Strich resultierten 170 Millionen Euro.

Die Low-Cost-Airline Ryanair hat es nach der Corona Krise wieder geschafft zu dem gewohnt soliden Geschäftsgang zurückzufinden. Ein Jahr zuvor resultierte im vergleichbaren Quartal noch ein Verlust von 273 Millionen Euro, wenn man die Absicherungskosten für die hohen Treibstoffpreise herausrechnet, sann lag der Gewinn im rapportierten dritten Quartal sogar bei 188 Millionen Euro. Ryanair erreichte mit 45,5 Millionen Passagieren einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor konnte die erfolgsverwöhnte Fluggesellschaft aus Irland gerade einmal 8,1 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen, damit flog sie einen Umsatz von 0,37 Milliarden Euro ein.

Ryanair hat wieder auf Wachstum umgestellt, der Airline Chef Michael O’Leary will während den Sommermonaten wieder stark wachsen und das Vorpandemieniveau um 15 Prozent übertreffen. Das wird ihm wahrscheinlich auch gelingen, denn die Monatszahlen legen verglichen mit dem Jahr 2019 wieder kräftig zu. Im Juni 2022 hat Ryanair zwölf Prozent mehr Passagiere transportiert als im Juni 2019. Die Maschinen waren wieder zu 95 Prozent ausgelastet.

FliegerWeb News Sendung 10. Juli 2022

Airbus A321XLR abgehoben

easyJet kauft weitere Airbus Jets

Zweite Beechcraft Denali in der Flugerprobung

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top