Erstellt am: 08.12.2008, Autor: rk

Ryanair musste in Stansted Flüge streichen

CR Boeing

Heute Morgen blockierten einige Umweltaktivisten die Piste des Londoner Flughafens Stansted, der die Hauptstütze von Ryanair in Grossbritannien bildet.

Ryanair musste in Folge der Blockade 56 Flüge von und nach Stansted streichen. Der irische Low Cost Carrier zeigt kein Verständnis für die demonstrierenden Umweltaktivisten und greift die Sicherheitskräfte des Flughafens scharf an, die es nicht schafften die Demonstranten vom Flughafengelände fernzuhalten. Die irische Fluggesellschaft fordert eine Untersuchung dieses Vorfalles. Die Aktivisten von Plane Stupid wehren sich gegen den Bau einer zweiten Start- und Landebahn in London Stansted. 57 der Demonstranten wurden in Polizeigewahrsam genommen. Die Piste war bis um 08.10 von der Flughafenbetreiberin BAA sicherheitshalber geschlossen worden, um Unfälle zu vermeiden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top