Erstellt am: 02.04.2020, Autor: rk

Ryanair meldet drittes Quartal

Ryanair Boeing 737 MAX

Ryanair Boeing 737 MAX (Foto: Ryanair)

Im dritten Quartal 2019 konnte Ryanair einen Nettogewinn von 88 Millionen Euro erwirtschaften, im Vorjahr resultierte ein Nettoverlust von 66 Millionen Euro.

Der weltweit zweitgrößte Low Cost Carrier konnte den Umsatz im dritten Quartal um 21 Prozent auf 1,906 Milliarden Euro steigern. Im gleichen Zeitraum haben sich die operativen Kosten um zehn Prozent verteuert und erreichten 1,815 Milliarden Euro. Die Treibstoffkosten sind um vierzehn Prozent auf 686 Millionen Euro angestiegen. Das Personal verteuerte sich um elf Prozent auf 276,5 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn erreichte im dritten Quartal 91,3 Millionen Euro, im Vorjahr resultierte im dritten Quartal ein operativer Verlust von 68 Millionen Euro.

Im dritten Quartal 2019 flogen mit Ryanair und Lauda insgesamt 35,9 Millionen Euro, das entspricht einem Wachstum von sechs Prozent. Die Auslastung der Flugzeuge erreichte dabei hohe 96 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top