Erstellt am: 09.02.2010, Autor: psen

Ryanair investiert in HUB in Litauen

Ryanair

Der irische Low-Cost-Carrier Ryanair will US$140 Millionen in ihren neuen HUB in Litauen investieren.
In der litauischen Stadt Kaunas will die Airline ihre erste Zentral- und Osteuropäische Anflugstation einrichten. Gemäss Aussagen des CEO Michael OLeary wird Ryanair US$140 Millionen in dieses Projekt stecken. Sie will 18 neue Routen ab Kaunas einführen und 150 Piloten und FlugbegleiterInnen auf diesen Strecken beschäftigen. Der Low-Cost-Carrier war schon seit Jahren auf der Suche nach einem geeigneten HUB im Osten. Die Behörden der Stadt Kaunas hatten im letzten Jahr die Flughafengebühren massiv gekürzt, nachdem flyLAL, die litauische Fluggesellschaft, Konkurs hatte anmelden müssen. Ryanair wird zwei neue Boeing 737-800 in Kaunas stationieren. OLeary rechnet mit einer Verdoppelung der Passagierzahlen am Flughafen Kaunas in diesem Jahr auf eine Million. Der HUB soll ausserdem 1.000 neue Stellen generieren.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus arbeitet an der A380 Produktionsrate. Airbus A380 wird von Hornet über den Alpen abgefangen. FA-18, der erste richtige Mehrzweckjäger der US NAVY.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top