Erstellt am: 18.01.2013, Autor: bgro

Ryanair eröffnet Basen in Nordafrika

Ryanair

Irlands Billigflieger Ryanair wird nach Nordafrika expandieren und im April 2013 erstmalig zwei Basen in Marokko eröffnen.

Ryanair wird vorläufig drei Maschinen in Marokko stationieren, zwei werden ab Marrakesch eingesetzt und eine Boeing 737-800 soll in Fez stationiert werden. Marokko ist mit Billigfliegern noch nicht gut bedient, so könnte sich dieser weitere Expansionsschritt für Ryanair durchaus bezahlt machen. Ryanair rechnet durch die neu eröffneten Basen (Nummer 56 und Nummer 57) mit zusätzlichen 1.600 Jobs, die in Marokko geschaffen werden. Von Marrakesch aus wird Ryanair 22 Routen bedienen und die drittgrößte Stadt Marokkos, Fes wird 15 Routen erhalten. Ryanair hat Marokko bereits gut an ihr europäisches Streckennetz angebunden, in diesem Jahr bedient Europas größter Low Cost Carrier acht Destinationen in Marokko.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top