Erstellt am: 06.09.2010, Autor: rk

Ryanair: O´Leary will Piloten abschaffen

CR Boeing

Der Firmenchef von Ryanair will die Copiloten abschaffen, da er jetzt auch noch auf Kosten der Sicherheit sparen möchte.

Michael O´Leary ist bekannt für seine geschickten Marketingkampagnen, nun berichtete er im Bloomberg Business Week, dass man aus Kostengründen auf den zweiten Piloten verzichten könnte und besser den Computer fliegen lassen sollte. Falls der Pilot einen Herzinfarkt habe, könnte ja auch ein Kabinenmitglied die Maschine sicher zum Flughafen bringen. Natürlich ließe sich dies so machen, man könnte ja eigentlich das Flugzeug ganz mit dem Computer von A nach B steuern lassen und am besten die Flugsicherung auch noch abschaffen, damit die Kostenseite noch tiefer zu liegen käme, so sähe es der umtriebige Ryanair Chef wohl am liebsten. Michael O´Leary hat einige grundlegende Sicherheitsprinzipien im Flugverkehr scheinbar noch nicht begriffen oder liebt es einfach zu provozieren. Warum kostet eine gründliche Pilotenausbildung immer noch weit über 100 Tausend Euro? Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten, bei einem Flugzeug handelt es sich nach wie vor um ein sehr komplexes technisches System, das es zu bedienen gilt. Jedes System in einem Flugzeug ist doppelt oder dreifach ausgelegt, um Ausfälle sicher beherrschen zu können. Die Piloten in einem Zweimann Cockpit agieren in einem Team, das die Linienfliegerei sicherer macht. In der Regel ist der jüngere und weniger erfahrene Pilot auf der rechten Seite als Copilot tätig und kann von der Erfahrung des Kapitäns profitieren, damit er bei Bedarf nachrutschen kann, um als Kommandant zu arbeiten und einem jüngeren Piloten sein Wissen und seine Erfahrung weitergeben kann. Das Zweimanncockpit fördert den Wissenstransfer und bietet noch viele weitere Vorteile im Betrieb eines Verkehrsflugzeuges.  Die Piloten von Ryanair haben mit O´Leary einen tollen Chef, zum guten Glück übt er sich nicht als Kommandant an Bord von Ryanair Maschinen, sonst würden wohl recht viele sicherheitsbedachte Passagiere nicht mehr mit dem erfolgreichen Billigflieger aus Irland fliegen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas mit Gewinn. Airbus erhöht Produktionsrate. F-22 Raptor Produktionseinrichtungen werden konserviert. 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz im Verkehrshaus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top