Erstellt am: 26.12.2009, Autor: rk

Rolls Royce BR725 zugelassen

CR Gulfstream, G650 mit Rolls Royce BR725

Der britische Triebwerkhersteller Rolls Royce hat die US Amerikanische Zulassung für das BR725 Triebwerk erhalten.

Der Antrieb für den Gulfstream G650 Business Jet wurde durch die europäische Luftfahrtbehörde EASA bereits im Juni 2009 zertifiziert, jetzt zog die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA nach. Bei dem BR725 handelt es sich um das modernste Triebwerk in der BR700 Familie und verfügt über eine Schubkraft von 16.100 lbf (71,6 kN). Das Triebwerk ist technologisch auf dem neusten Standard und führt dadurch zu einer beträchtlich gesteigerten Effizienz als die Vorgängermuster. Der G650 befindet sich noch in der Flugerprobung und wird der schnellste Business Jet werden, bei einer Geschwindigkeit von Mach 0,85 kann der G650 bis zu 7.000 NM (13.850 km) überbrücken. Die Maschine hat eine maximale Reiseflughöhe von 51.000 Fuss (15.550 m) und kann eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0,925 (rund 915 km/h auf 51.000 Fuss) erreichen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas übernimmt fünften Airbus A380. Bodenbildung im Internationalen Luftverkehr. Erstflug Boeing 787 Dreamliner.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top