Erstellt am: 11.02.2012, Autor: bgro

Qatar Airways in Schlussgesprächen bei A380 Antrieb

Qatar Airways Airbus A380

Qatar Airways hat bei Airbus zehn A380 Superjumbos in den Auftragsbüchern, die Triebwerkwahl steht immer noch offen.

Für den A380 stehen zwei Triebwerkoptionen zur Verfügung, Rolls Royce bietet das Trent 900 an und Engine Alliance steht mit dem GP7200 Triebwerk im Rennen um die lukrative Motorisierung des Grossraumflugzeugs aus Europa. Laut Aussagen von Engine Alliance steht Qatar Airways in den Endverhandlungen für den Triebwerkdeal ihrer A380, die Gesellschaft aus Doha wird sich höchstwahrscheinlich für das GP7200 entscheiden. Falls Engine Alliance den definitiven Kaufzuschlag erhält, würde das Auftragsvolumen für die Motorisierung von zehn A380 rund 1,4 Milliarden US Dollar erreichen. Bei Engine Alliance handelt es sich um eine Kooperation der beiden Triebwerkhersteller Pratt & Whitney und General Electric, die sich zum Bau des A380 Antriebs zusammen getan haben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top