Erstellt am: 27.07.2009, Autor: psen

Qatar übt heftige Kritik an Boeing

Dreamliner QatarQatar Airways CEO Akbar Al Baker hat seine Rhethorik gegen Boeing verschärft. Seiner Ansicht nach müssten bei der Flugzeugherstellerin Köpfe rollen.

Wenn er die Firma führen würde, so Al Baker, würden dort eine Menge Köpfe rollen. Dies liess der CEO der Qatar Airways vor einem Besprechungstermin mit Boeing über das verspätete 787 Programm verlauten. Letzten Monat hatte Al Baker angedeutet, dass Qatar in Betracht ziehe, ihre Bestellung über 30 Dreamliners plus 30 Kaufoptionen zu stornieren. Daraufhin bat Boeing um ein Treffen mit der Airline. Qatar sollte dieses Wochenende über den neuesten Stand des Programms informiert worden sein. Derweil kritisierte Al Baker die Führung der Flugzeugherstellerin weiter und sagte, Boeing habe ihre Leaderposition verloren. Die Probleme mit dem 787 Dreamliner hätten schon lange behoben werden können, gäbe es in dieser Firma ein richtig fokussiertes Management.

Link: Boeing

Link: Qatar Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top