Erstellt am: 28.12.2021, Autor: rk

Qantas reaktiviert Airbus A380

Qantas Airbus A380

Qantas Airbus A380 (Foto: Airbus)

Qantas wird den Airbus A380 bereits ab Januar 2022 wieder in Betrieb nehmen, eigentlich wollte man den Superjumbo erst im Sommer 2022 wieder reaktivieren.

Der Airbus A380 soll bereits im Januar in Dienst genommen werden, weil Qantas wegen den Corona Quarantäneregeln unter Crewmangel leidet. Viele Staaten verlangen danach, dass auch das fliegende Personal nach ihren Flugeinsätzen in die Quarantäne muss und demzufolge für die nächsten Flüge ausfällt. Die Regionalregierung von Queensland verlangt momentan, dass sich Piloten und Flugbegleiter, die auf internationalen Flügen im Einsatz waren, für zwei Wochen in Quarantäne begeben müssen. Diese Regelung führt dazu, dass die Personaldecke auf den kleineren Langstreckenjets immer dünner wird.

Qantas sieht sich nun gezwungen, einige ihrer in der Wüste parkierten Airbus A380 früher als geplant, zu reaktivieren, damit die Airline bei der Personalplanung mehr Flexibilität im Flugbetrieb erreichen kann. Die A380 Piloten konnten seit gut einem Jahr nicht mehr fliegen, da alle A380 abgestellt waren. Derzeit ist geplant, dass die Strecke Sydney-Los Angeles ab dem 10. Januar 2022 mit dem Airbus A380 bedient werden soll. Vorerst sind drei A380 Flüge pro Woche geplant. Diese Linie wird derzeit mit kleineren Boeing 787 bedient. Vorerst ist vorgesehen, dass von den 12 Airbus A380 zunächst eine bis zwei Maschinen reaktiviert werden. Je nach weiterem Verlauf der Pandemie sollen im Sommer 2022 dann weitere Airbus A380 in den Liniendienst zurückkehren.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top