Erstellt am: 17.11.2008, Autor: ncar

Qantas glücklicherweise Übernahme entgangen, sagt Dixon

CR SPotitDer abtretende Qantas CEO Geoff Dixon sagte, die Fluggesellschaft sei im letzten Jahr glücklicherweise knapp einer Übernahme durch die private Vereinigung Airline Partners Australia APA entgangen.

Wäre der Deal zustande gekommen, hätte Qantas nun mit erheblichen finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Allco Finance, Mitglied der Vereinigung APA, ist diesen Monat kollabiert und hinterliess mehr als AUD 1,1 Milliarden Schulden.

Bei dem AUD 11 Milliarden (USD 9 Milliarden) Deal seien viele Gefühle im Spiel gewesen, da sich Verwaltungsratsmitglieder und Management enorme persönliche Gewinne erhofften. „Es ist nicht passiert, und ich bin froh darum,“ sagte Dixon. Auch er hätte daran Millionen verdienen können. Genau so funktionierten die privaten Unternehmensbeteiligungen, sagte er.

Als APA im Mai das Angebot zurückzog, trat Qantas Vorsitzende Margaret Jackson zurück. Dixon wird noch diesen Monat in den Ruhestand treten und Alan Joyce, bisheriger CEO von Jetstar, wird seinen Posten übernehmen. Im Finanzjahr bis Juni 2008 konnte Qantas AUD 969 Millionen Reingewinn verbuchen, 44 Prozent mehr als im Vorjahr.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top