Erstellt am: 28.10.2008, Autor: ncar

Qantas erhält Busse wegen Preisabsprachen

Cr QantasQantas wurde ein Bussgeld von USD 20 Millionen wegen Preis-absprachen im Frachtbereich auferlegt.

CEO Geoff Dixon sagte in einer Pressemitteilung, „Qantas ent- schuldigt sich uneingeschränkt für die Handlungen der involvierten Angestellten.“

Zuvor gab die Wettbewerbsbehörde bekannt, dass gegen Preisab- sprachen zwischen British Airways und Qantas im Luftfrachtbereich gerichtliche Schritte eingeleitet worden seien. Die Preisabsprachen der beiden Fluggesellschaften haben im Zeitraum von 2002 bis 2006 stattgefunden und wurden über die damals erhobenen Treibstoffzulagen abgewickelt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top