Erstellt am: 22.10.2008, Autor: ncar

Qantas demonstriert Energiesparen mit A380

CR QantasQantas teilte heute mit, dass ihr Erstflug mit der A380 von Los Angeles nach Melbourne tausende Kilo CO2 Emission einsparen konnte.

Dies wurde dank einer gemein- samen Initiative der Airservices Australia, United States Federal Aviation Administration und Arways New Zealand unter dem Namen Asia and South Pacific Initiative to Reduce Emissions (ASPIRE) er- reicht. Die Gruppe will die enormen Möglichkeiten aufzeigen, die zur Reduktion des CO2 Ausstosses auf transatlantischen Flügen bestehen.

Dank ASPIRE nutzte Qantas elektrische Energie für die Bodenbewegungen der A380 in Los Angeles. Beim Start wurde die A380 Maschine vorrangig behandelt und konnte ungehindert so effizient wie möglich auf die optimale Reiseflughöhe steigen. Während dem Flug erhielt sie aktuellste Informationen über die Flugbedingungen und konnte die Route optimal anpassen.

Rob Kella von Qantas sprach von der perfekten Zusammenarbeit aller Bereiche der Flugbranche, wodurch die Leistung der Energie sparenden Flugzeuge erhöht und die Energieeffizienz gesteigert werden könne. Auch Greg Russel, CEO von Airservice Australia ist von den neuen Möglichkeiten zum Umweltschutz überzeugt.  

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top