Erstellt am: 03.04.2021, Autor: rk

Q400 mit 90 Sitzen in Europa zugelassen

SpiceJet Q400

SpiceJet Q400 (Foto: Bombardier)

Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat der Q400 mit einer Sitzplatzkapazität von 90 Sitzen die Zulassung erteilt.

Die Q400 mit einer verdichteten Bestuhlung von 90 Sitzplätzen wurde durch Bombardier im Jahr 2016 lanciert. Bislang bot die Q400 Platz für maximal 78 Passagiere. Die erste Q400 mit 90 Sitzplätzen wurde im September 2018 an die indische Spice Jet ausgeliefert. Im November 2018 hat Bombardier das Q400 Programm an die Investmentfirma Longview Aviation Capital Corporation verkauft, diese hat den Firmennamen De Havilland Aircraft Canada wieder belebt und der Maschine den Namen Dash 8-400 gegeben. Die europäische Luftfahrtbehörde hat der Dash 8-400 mit der höheren Sitzplatzkapazität für 90 Passagiere am 23. März die Zulassung erteilt. Mit der verdichteten Bestuhlung ist es Bombardier gelungen die Sitzplatzkosten verglichen mit der herkömmlichen Q400 um 15 Prozent zu senken.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top