Erstellt am: 13.10.2008, Autor: ncar

Pratt baut um

CR PrattPratt & Whitney strukturierten um und fügten ihre Commercial Engines, Global Service Partners und Global Material Solutions Betriebe in eine neue Einheit unter dem Namen Commercial Engines & Global Services ein.

Die neue Geschäftseinheit wird unter der Leitung von Präsident Todd Kallman stehen, der seit 2006 Kopf von Commercial Engines war.

Global Service Partners war das Wartungs- und Reparationsgeschäft von Pratt, Global Material Solutions war für die Maschinenteile und die Entwicklung von nicht-original Teilen für die CFM56-3 zuständig. Für ihre Wartungsaktivitäten wird die Unternehmung weiterhin das GSP Label benutzen und ihren Vorgaben verpflichtet bleiben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top