Erstellt am: 22.01.2010, Autor: rk

Pratt & Whitney PurePower Core Tests

CR Pratt & Whitney, PurePower Core Test

Der Triebwerkhersteller Pratt & Whitney hat Ende Dezember mit den ersten Testläufen des neuen Triebwerkkerns für das PW1000G begonnen.

Für die beiden Triebwerke PW800 und PW1000G wird der gleiche Triebwerkkern verwendet. Unter dem Kern bei einem Jettriebwerk versteht man die letzten Teile des Hochdruckkompressors, die Brennkammer und die Hochdruckturbine, diese Komponenten werden unter sehr heißen Temperaturen betrieben und müssen daher aus modernsten Metalllegierungen geschaffen sein. Bei dem PW800 PurePower Triebwerk handelt es sich um die nächste Triebwerkgeneration für große Business Jets und der Geared Turbofan PW1000G wurde bereits für den neuen Kurzstreckenjet der Cseries von Bombardier, dem Mitsubishi MRJ und dem russischen MC-21 (MS-21) gewählt. Ende Dezember begann Pratt & Whitney mit den ersten Bodentests des neuen Triebwerkkerns, für die spätere Flugerprobung des neuen Kerns wird das PW1000G Demonstrator Triebwerk verwendet, das bereits an einem Boeing 747-200 und Airbus A340-600 erprobt wurde. Bei den Standläufen können mehr als 1200 Parameter erfasst und aufgezeichnet werden, die von den Ingenieuren später genau ausgewertet werden. Die Genauigkeit und Menge der erfassten Daten lassen nach Angaben des Triebwerkherstellers in einem frühen Teststadium bereits viel genauere Schlüsse zu, als dies früher möglich gewesen war. Mit dem neuen Triebwerkkern alleine erhofft sich der Hersteller eine Effizienzsteigerung im zweistelligen Prozentbereich.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus mit Rekordzahlen. Joint Strike Fighter F-35 testet Lift Fan. Airbus A400M Transporter gibt zu reden.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top