Erstellt am: 06.01.2010, Autor: psen

Pilot gesteht Trunkenheit

United Airlines

Der Pilot der United Airlines, der im letzten November kurz vor dem Start in London stark alkoholisiert verhaftet worden war, ist geständig.

Der 51 jährige Mann aus Lakewood, Colorade sollte 124 Passagiere und elf Crew Mitglieder mit der Boeing 767 von London Heathrow nach Chicago fliegen. Ein Arbeitskollege bemerkte einen starken Alkoholgeruch und informierte die Sicherheitspolizei, diese konnte den Kapitän kurz vor dem Start verhaften und einen Test machen. Dieser wies die dreifache Menge des erlaubten Alkoholgehaltes im Atem nach. Am Londoner Gericht bekannte sich der Mann nun für schuldig, sein Anwalt sagte, er bereue seine Tat. Glücklicherweise gab es bislang erst sieben ähnliche Fälle. Der Pilot wird sein Urteil am 5. Februar 2010 erfahren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top