Erstellt am: 20.08.2010, Autor: psen

Philippine Air verkleinert Gewinn

Philippine Airlines

Philippine Airlines meldet für das erste Quartal einen Rückgang des Gewinns um elf Prozent.

Die Airline, die grösste ihres Landes nach Flottengrösse, sagte, der Nettogewinn sei im ersten Quartal, das am 30. Juni zu Ende ging, um elf Prozent geschrumpft. Grund dafür waren die höheren Treibstoffpreise. PAL verbuchte ein Plus von US$31,6 Millionen, in der Vergleichsperiode des Vorjahres waren es US$35,5 Millionen gewesen. Die Einnahmen kletterten in derselben Zeit um 30 Prozent auf US$426,7 Millionen, während auch die Ausgaben um 37 Prozent auf US$391,6 Millionen anstiegen. Die durchschnittlichen Kosten für Treibstoff, welcher auch weiterhin der grösste Aufwandsposten der Airline ist, stiegen im ersten Quartal von US$70,28 im Vorjahr auf US$100,47 pro Barrel. Das letzte Jahr hatte die Airline mit einem Nettoverlust von US$14,4 Millionen abgeschlossen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas mit Gewinn. Airbus erhöht Produktionsrate. F-22 Raptor Produktionseinrichtungen werden konserviert. 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz im Verkehrshaus.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top