Erstellt am: 05.11.2010, Autor: rk

Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt

CR JS Air, Beechcraft 1900

In Pakistan ist eine privat betriebene Beechcraft 1900 abgestürzt, dabei kamen alle 21 Insassen ums Leben.

Der Unfall ereignete sich heute Freitagmorgen, dem 5. November 2010, in der südpakistanischen Stadt Karachi. Der Pilot hat kurz nach dem Start einen Triebwerkausfall gemeldet, dies berichteten die pakistanischen Behörden. Die Turboprop Maschine ist danach abgestürzt und in Flammen aufgegangen, Überlebende gab es nach diesem Absturz keine. Nach Angaben der pakistanischen Behörden ist die Beechcraft 1900 von der italienischen Ölgesellschaft ENI eingemietet worden und gehörte der privaten Bedarfsfluggesellschaft JS Air, die in Pakistan beheimatet ist. Eine Flugunfalluntersuchung wurde eingeleitet.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top