Erstellt am: 03.03.2021, Autor: ps

Passagiereinbruch bei Ryanair

Boeing 737 MAX Ryanair

Boeing 737 MAX Ryanair (Foto: Boeing)

Ryanair konnte im Februar 2021 lediglich 0,5 Millionen Fluggäste an Bord seiner Flugzeuge begrüßen, dies entspricht einem Corona bedingten Einbruch von 95 Prozent.

Im Vorjahr flogen mit Ryanair im Februar noch 10,5 Millionen Passagiere, krisenbedingt waren es in diesem Februar nur noch 0,5 Millionen anstatt der geplanten 11 bis 12 Millionen Passagiere. Wegen der Reiseeinschränkungen in Europa sind die Passagierzahlen bei dem weltweit zweitgrößten Low-Cost-Carrier (LCC) im Februar weiterhin meilenweit entfernt von der Normalität. Die Flugzeuge waren im Februar 2021 zu 78 Prozent ausgelastet, im Vorjahresfebruar lag die Auslastung bei 96 Prozent. Der wachstumsverwöhnte Low-Cost-Carrier aus Irland bot etwa noch sechs Prozent der Flüge vom Vorjahresfebruar an.

Das Corona Jahr 2020 bei Ryanair

Im Corona Jahr 2020 konnte Ryanair insgesamt 42,6 Millionen Fluggäste an Bord seiner Flugzeuge begrüßen, im Rekordjahr 2019 waren es 152,9 Millionen Passagiere. Ryanair war also mit einem Einbruch von 72 Prozent konfrontiert. Die Irländer planten im Jahr 2020 mit einem neuen Rekord und rechneten mit rund 160 Millionen Passagieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top