Erstellt am: 03.06.2020, Autor: ps

Passagiereinbruch bei LATAM

LAN Boeing 787 Dreamliner

LAN Boeing 787 Dreamliner (Foto: Boeing)

Bei den beiden Fluggesellschaften LAN und TAM sind im April 2020 insgesamt 176 Tausend Passagiere (Vorjahr 5,565 Millionen) zugestiegen, das waren 96,8 Prozent weniger als im Vorjahresapril.

Im März 2020 konnte LATAM noch 3,888 Millionen Fluggäste an Bord begrüßen, im April flogen noch gerade 176 Tausend Passagiere mit den beiden Airlines, auch bei LATAM mussten die Flugzeuge wegen der COVID-19 Pandemie mehrheitlich am Boden bleiben. Das Angebot wurde um 94,3 Prozent auf 661 Millionen Sitzplatzkilometer abgebaut, die Nachfrage brach um 96,6 Prozent auf 330 Millionen Sitzplatzkilometer ein. Die Auslastung erreichte im April 50,0 Prozent und ist somit um 33,3 Prozentpunkte eingebrochen.

Die Frachtleistung hat sich um 32,0 Prozent auf 194 Millionen Tonnenkilometer abgeschwächt.

In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres flogen mit LATAM Airlines 17,829 Millionen Passagiere (23,738 Millionen), was einem Rückgang von 24,9 Prozent entspricht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top