Erstellt am: 26.11.2012, Autor: rk

OpenSkies als Juniorpartner bei OneWorld

OpenSkies, Boeing 757-200

Die Premiumtochter von British Airways schliesst sich unter ihrem Mutterkonzern dem Oneworld Luftfahrtbündnis an.

Ab dem 1. Dezember 2012 kommen die Kunden von OpenSkies ebenfalls in den Genuss der Vorteile eines grossen Allianzpartners. Die Premiumtochter von British Airways wurde 2008 gegründet und fliegt zweimal täglich von Paris Orly nach New York Newark, ab März 2013 wird eine dritte Verbindung dazukommen.OpenSkies wurde durch BA mit der Absicht ins Leben gerufen, die Wettbewerbsposition mit Direktflügen aus europäischen Städten in die USA stärken zu können. OpenSkies operiert zur Zeit mit drei Boeing 757-200, die für 114 Passagiere ausgelegt sind. British Airways hat es mit OpenSkies nicht geschafft, die Premiumtochter in Europa so zu positionieren, wie es ursprünglich vorgesehen war. Die Briten wollten viel mehr Destinationen in ihr exklusives Premium Angebot aufnehmen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top