Erstellt am: 02.02.2008, Autor: rk

Olympic findet keinen genehmen Investor

Laut Transportminister findet die angeschlagene griechische Staatsairline Olympic Airways Airlines keine passenden Geldgeber.

 
Die schlingernde Olympic sucht seit Jahren Investoren. Die griechische Regierung bemüht sich seit langem ein grosses Aktienpaket an eine fremde Airline zu verkaufen. Private Investoren zeigen kein grosses Interesse an dem Staatscarrier, und unter den florierenden Fluggesellschaften findet sich auch kein williger Käufer. Die Regierung steht unter Druck, da eine Ermittlung der Europäischen Union wegen unlauterer Staatshilfe neu aufgelegt wurde. Im September 2005 wurde die legendäre Olympic Airways in Olympic Airways Airlines umbenannt, Kreise aus der EU vermuten, dass dort illegale Staatsgelder in die Fluggesellschaft geflossen sind.  Das Transportministerium muss nun gegen die Vorwürfe bis Mitte Februar Stellung nehmen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top