Erstellt am: 16.02.2009, Autor: rk

Okay Airways fliegt wieder

CR Boeing, Boeing 737 Okay

Im Dezember 2008 musste die erste rein private Fluggesellschaft Chinas wegen finanzieller Schwierigkeiten den Flugbetrieb einstellen, jetzt fliegt sie wieder.

Nachdem Okay Airways in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist, drohte ihr die chinesische Luftfahrtbehörde mit dem Entzug der Betriebsbewilligung, ein paar Tage vor der Frist stellte Okay den Flugbetrieb im Dezember ein, damit für frisches Kapital gesorgt werden konnte. Am 24. Januar nahm die Fluggesellschaft aus Tianjin ihren Betrieb wieder ein und Morgen Dienstag werden alle geplanten Flugstrecken wieder in Betrieb sein. Okay befliegt mit 11 Flugzeugen 13 Routen. Die Fluggesellschaft hat es scheinbar geschafft frisches Kapital aufzutreiben, um den Flugbetrieb wieder garantieren zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top