Erstellt am: 16.03.2021, Autor: ps

Norwegian weiter im Kriechgang

Norwegian Boeing 737 MAX 8

Norwegian Boeing 737 MAX 8 (Foto: Boeing)

Norwegian Air Shuttle muss für den Februar 2021 wegen der Corona Krise schlechte Passagierzahlen hinnehmen, die Verkehrsleistung wurde um 98 Prozent zurückgefahren.

Die Low Cost Airline aus Skandinavien konnte wegen Corona im Februar 2021 nur gerade einmal 61,374 Tausend Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, ein Jahr zuvor waren es noch 1,956 Millionen Passagiere, der Rückgang erreichte somit 97 Prozent. Das Angebot wurde um 98 Prozent auf 113 Millionen Sitzplatzkilometer zurückgenommen, während sich die Nachfrage um 99 Prozent auf 43 Millionen Sitzplatzkilometer verschlechterte. Die Auslastung erreichte im Februar 38,1 Prozent, das waren 44 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresfebruar.

Rollend über die letzten zwölf Monate gerechnet konnte Norwegian Air Shuttle 3,079 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, ein Jahr zuvor waren es noch 34,969 Millionen Passagiere.

Norwegian befindet sich seit Mitte 2019 in einer schlechten Lage, der Low-Cost-Carrier aus Norwegen ist zwischen 2008 und 2019 stürmisch gewachsen und hat sich dabei auf der Langstrecke in den letzten paar Jahre verkalkuliert. Seit Juni 2019 befindet sich die Airline im Rückwärtsgang. Flugzeuge mussten aus finanziellen Gründen aus dem Betrieb genommen werden und die Kapazitäten wurden drastisch zurückgefahren. Die Corona Krise wird für Norwegian zur Überlebensfrage, falls der Staat nicht mit weiteren massiven Finanzmitteln einspringt, wird Norwegian Air Shuttle die Krise nicht überleben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top