Erstellt am: 24.03.2017, Autor: js

Neuer Sommerflugplan am Flughafen Zürich

Flughafen Zürich

Flughafen Zürich (Foto: Hobby Verlag AG)

Mit der Umstellung auf die Sommerzeit gilt ab Sonntag, 26. März 2017 am Flughafen Zürich der Sommerflugplan.

Der Sommerflugplan ist bis und mit Samstag, 28. Oktober 2017 gültig. Neben dem Flugplan verändert sich das Besucherangebot. Die SWISS intensiviert ihre Flugbewegungen ab dem Flughafen Zürich und bietet neu Verbindungen nach Bergen, Cork, Westerland, Figari und Nis an. Diese Destinationen werden zwei Mal in der Woche bedient. Edelweiss Air fliegt neu zweimal wöchentlich zu den Langstrecken-Destinationen Cancun, San Jose und San Diego.

Star Alliance-Member Air China kehrt ab dem 7. Juni 2017 an den Flughafen Zürich zurück. Die Airline fliegt vier Mal pro Woche die Strecke Zürich-Peking und zurück. Die Germania Flug AG vergrössert diesen Sommer ihr Streckennetz mit Flügen zwei Mal pro Woche nach Jerez de la Forntera, Marsa Alam, Rostock, Nis und Ankara.

Easy Jet und die spanische Fluggesellschaft Vueling erweitern ihren Flugplan ebenfalls. Easy Jet fliegt viermal in der Woche die Mittelmeerstädte Neapel, Nizza und Venedig an. Vueling hat neu Prag und Palma de Mallorca im Flugplan. Die beiden Städte werden dreimal pro Woche angeflogen.

Zuschauerterrasse länger offen

Die Zuschauerterrasse B ist vom 26. März bis und mit 28. Oktober wieder täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Wie bisher ist die Zuschauerterrasse E in der Sommerzeit am Mittwoch, Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen mit dem kostenlosen Shuttlebus von der Zuschauerterrasse B aus erreichbar. An den gleichen Tagen werden ab dem 26. März 2017 auch die öffentlichen Rundfahrten angeboten. Ausserhalb dieser Zeit ist ab Anfang Mai die Terrasse E neu für Passagiere zugänglich, die über das Dock E reisen.

Weitere Infos zu den Öffnungszeiten sind erhältlich unter flughafen-zuerich.ch/zuschauerterrasse.

Flughafen Zürich

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top