Erstellt am: 01.02.2008, Autor: rk

NIKI bestellt neue Flugzeuge der A320 Familie

Die österreichische Tiefpreisflieger NIKI bestellt neun weitere Flugzeuge der A320 Familie und verfügt somit über eine Flotte von 20 Flugzeugen, meldete Airbus donnerstags.

Die Fluggesellschaft mit Sitz in Wien wird die neuen Airbus Jets auf Flügen nach europäischen Städten und Feriendestinationen einsetzen. Die 2003 gegründete Airline arbeitet mit Air Berlin zusammen, ebenfalls ein Airbus Kunde. „Wir gaben diese Bestellung nach vier Jahren des erfolgreichen Flugbetriebs mit Airbus in Auftrag. Mit den zusätzlichen Flugzeugen aus der A320 Familie wird unser Tiefpreisangebot ab Wien deutlich aufgestockt,“ sagte Niki Lauda, Präsident von NIKI. Die Flugzeuge für NIKI haben neue Kabinen mit modernstem Design und technologischen Innovationen, die aus dem Bau des grössten und neusten Airbus Flugzeugs, dem A380, gewonnen werden konnten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top