Erstellt am: 26.03.2021, Autor: ps

Mit Silkair flogen weniger Passagiere

SilkAir Boeing 737-800

SilkAir Boeing 737-800 (Foto: Boeing)

Silkair konnte im Februar 2021 lediglich 8 Tausend Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht wegen der Corona Krise einem Einbruch von 96,7 Prozent.

Im Februar vor einem Jahr hat sich die Corona Krise bei Silkair zum ersten Mal bei den Passagierzahlen bemerkbar gemacht. Im Februar 2020 flogen mit Silkair noch 244,5 Tausend Passagier, was damals einem Einbruch von 34 Prozent entsprach. Auch heute nach einem Jahr zeichnet sich in Asien keine Erholung ab, lediglich 8 Tausend Passagiere stiegen in diesem Februar bei Silkair zu. Das Angebot wurde um 94,9 Prozent auf 36,9 Tausend Sitzplatzkilometer vermindert. Die Nachfrage ist um weitere 97,3 Prozent auf 11,9 Tausend Sitzplatzkilometer eingebrochen. Die Auslastung der Flüge hat sich um 28,4 Prozentpunkte auf durchschnittlich 32,2 Prozent weiter verschlechtert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top