Erstellt am: 05.08.2020, Autor: ps

Mit Delta wieder von München nach Atlanta

Delta Airlines Airbus A330-300

Delta Airlines Airbus A330-300 (Foto: Delta Airlines)

Delta Air Lines hat nach der Corona bedingten Pause den Flugbetrieb von München in die USA wieder aufgenommen.

Seit dem 2. August verbindet die Fluggesellschaft die bayerische Landeshauptstadt wieder dreimal wöchentlich mit dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport. Die Flüge werden in München wie gewohnt am Terminal 1 abgefertigt. Nachdem Frankfurt bereits seit dem 23. Mai wieder angeflogen wird, ist München das zweite Ziel in Deutschland, das Delta wieder in ihr Streckennetz aufgenommen hat.   

DL131 hebt dienstags, freitags und sonntags jeweils um 11:00 Uhr in München ab und landet um 15:00 Uhr in Atlanta. DL130 startet montags, dienstags und samstags um 17:45 Uhr vom Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport und erreicht den Flughafen München um 8:45 Uhr des Folgetages. Der Flug wird mit einem Airbus A330-300 mit eingeschränkter Sitzplatzkapazität durchgeführt. Dies ist Teil des fortwährenden Engagements der Airline, mehr Platz für die Sicherheit der Flugreisenden während der Corona-Pandemie zu schaffen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top