Erstellt am: 25.06.2014, Autor: rk

Mit China Southern von Frankfurt nach Guangzhou

Frankfurt begrüsst A330 China Southern

Seit dem 24. Juni 2014 verbindet China Southern Airlines den Rhein Main Flughafen Frankfurt über einen Zwischenstopp in Changsha mit der südchinesischen Metropole und Partnerstadt Frankfurts Guangzhou (Kanton).

Reisende haben ab sofort die Möglichkeit jeweils dienstags, donnerstags und samstags – um 14 Uhr 15 über Changsha nach Guangzhou zu fliegen. Die Gesamtreisezeit für die Strecke beträgt rund 19 Stunden. Zum Einsatz kommt jeweils ein Airbus A330-200 in einer Vier-Klassen-Konfiguration für rund 250 Passagiere. Fluggäste, die von Frankfurt aus fliegen möchten, finden China Southern Airlines in Terminal 2, Halle E.

„Mit China Southern Airlines wird Frankfurt nun auch von der größten Airline der Volksrepublik China angeflogen. Die neue Veindung untermauert einmal mehr die Attraktivität und Bedeutung des Drehkreuzes Frankfurt und belegt die Notwendigkeit der vorrausschauenden Kapazitätserweiterung. Mit Guangzhou und Changsha kann der Flughafen Frankfurt zwei neue Ziele im Passageverkehr ab Deutschland anbieten. Wir wünschen China Southern Airlines always happy landings!”, begrüßte Fraport-Vorstandsvorsitzender, Dr. Stefan Schulte die neue Airline.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top