Erstellt am: 12.12.2012, Autor: rk

Mit British und Iberia flogen mehr Passagiere

Boeing 777-300ER British Airways

British Airways und Iberia transportierten im November 2012 zusammen 4,171 Millionen Fluggäste, gegenüber dem Vorjahresnovember entspricht dies einem Plus von 7,4 Prozentpunkten.

Die beiden Airlines sind seit anfangs 2011 in der International Airlines Group IAG zusammengefasst und melden die Verkehrszahlen jetzt unter dem gemeinsamen Holding Dach. Das Angebot an Sitzplatzkilometern ist im Berichtsmonat November um 1,2 Prozentpunkte auf 17,322 Milliarden erhöht worden. Die Nachfrage verbesserte sich um 3,6 Prozentpunkte auf 13,365 Milliarden Sitzplatzkilometer. Die Auslastung legte um 1,9 Prozentpunkte auf immer noch als eher schwach zu bezeichnende 77,2 Prozent zu. Die Frachtleistung ist um 2,2 Prozentpunkte auf 1.800 Millionen Tonnen Kilometer angestiegen. In den ersten elf Monaten des laufenden Jahres sind bei British und Iberia 50,563 Millionen Passagiere zugestiegen, dies waren 5,8 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top