Erstellt am: 26.02.2021, Autor: rk

Mit Air China flogen weniger Passagiere

Boeing 747-8I Air China

Boeing 747-8I Air China (Foto: Boeing)

Air China konnte im Januar 2021 insgesamt 4,429 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Rückgang von 51,8 Prozent.

Die verkauften Sitzplatzkilometer sind im Januar um 64,6 Prozent auf 6,680 Milliarden zurückgegangen, die Kapazität wurde um 55,1 Prozent auf 11,062 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Auslastung hat sich um 16,2 Prozentpunkte auf 60,4 Prozent verschlechtert. Die schlechteren Passagierzahlen können wegen dem erneut aufkeimenden Corona Virus erklärt werden.

Die Frachttonnagen sind um 10,4 Prozent auf 99.359 Tonnen zurückgegangen.

Die Passagierzahlen bei Air China im Corona Jahr 2020

In dem Corona Jahr 2020 flogen mit Air China 68,692 Millionen Passagiere (Vorjahr 115,008 Millionen), das waren COVID-19 bedingt 40,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Das Angebot lag bei 156,062 Milliarden Sitzplatzkilometer, Minus 45,8 Prozent. Die Nachfrage übers ganze Geschäftsjahr 2020 lag bei 109,833 Milliarden Sitzplatzkilometer, was einem Einbruch von 52,9 Prozent entspricht. Übers ganze Jahr gerechnet lag die Auslastung bei 70,4 Prozent, was einer Verschlechterung von 10,6 Prozentpunkten entspricht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top