Erstellt am: 23.12.2012, Autor: rk

Metroliner in Kanada abgestürzt

Perimeter, SA-227 Metroliner III

Ein Fairchild Swearingen SA-227 Metro III der Fluggesellschaft Perimeter Aviation stürzte nach einem missglückten Durchstartverfahren ab, dabei kam ein Baby ums Leben.

Der Metroliner startetet vom kanadischen Winnipeg zu dem kleinen Flugplatz von Sanikiluaq, NU (YSK). An Bord der durch Keewatin Air eingemieteten Maschine befanden sich neben den beiden Piloten sieben Passagiere. Die Piloten mussten vor der Landung wohl wegen widrigen Wetterbedingungen durchstarteten, dabei kam es zum Unfall, die Maschine stürzte kurz nach diesem Manöver aus unbekannten Gründen ab. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine bewährte Maschine für 19 Passagiere mit Turbopropeller Antrieb. Bei dem Absturz überlebten die beiden Piloten und sechs Passagiere, ein sechs Monate altes Baby kam jedoch ums Leben. Eine Unfalluntersuchung wurde durch die kanadischen Behörden eingeleitet.

Wetter:
 
CYSK 230100Z 07014KT 3SM -SN BLSN OVC017 M03/M04 A2918 RMK SC8 CALL OUT SLP883
CYSK 222200Z 01017G25KT 2SM -SN BLSN OVC012 M05/M06 A2928 RMK SC8 CALL-OUT LAST OBS/NEXT 241300UTC SLP917

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top