Erstellt am: 15.09.2021, Autor: rk

Mehr Südafrika Flüge mit Emirates

Emirates Airbus A380

Emirates Airbus A380 (Foto: Airbus)

Emirates wird sein Flugangebot nach Südafrika bis Oktober auf insgesamt 28 wöchentliche Flüge erweitern und damit den umfangreichsten Flugplan nach Südafrika seit Beginn der Pandemie anbieten.

Reisende aus der Schweiz profitieren von optimalen täglichen Flugverbindungen ab Zürich und Genf via Dubai nach Südafrika. Mit der Ausweitung des Flugangebots für internationale Reisende nach Südafrika unterstreicht Emirates seine Unterstützung beim Aufschwung der Tourismusindustrie des Landes.

Im Zuge der Flugplanaufstockung wird ab dem 31. Oktober Johannesburg zweimal täglich und Kapstadt sowie Durban jeweils täglich angeflogen. Zudem setzt Emirates ab diesem Datum auf einem der beiden täglichen Johannesburg-Flüge den Airbus A380 ein. Ab Januar 2022 werden beide tägliche Johannesburg-Verbindungen mit der A380 bedient.

Mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs von South African Airways am 23. September wird Emirates seine strategische Zusammenarbeit mit SAA wieder aufnehmen. Die Partnerschaft zwischen den beiden Fluggesellschaften geht auf das Jahr 1997 zurück und ist die erste Codeshare-Vereinbarung von Emirates mit einem anderen Carrier überhaupt. Die Partnerschaft umfasste vor der Pandemie ein gemeinsames Streckennetz von 110 Zielen, optimal aufeinander abgestimmte Flugpläne sowie Gepäcktransfers und umfangreiche gegenseitige Vorteile bei den Vielfliegerprogrammen. Seit Beginn der strategischen Zusammenarbeit haben fast 370.000 Passagiere von der Partnerschaft zwischen Emirates und SAA profitiert. Im Sinne des Kundenkomforts ist in Planung, wieder in einer Reisebuchung Zubringerflüge auf beiden Carriern buchen zu können.

Mit der Wiederaufnahme der SAA-Partnerschaft baut Emirates seine Präsenz in Südafrika sowie im südlichen Afrika auf vier Interline- und Codeshare-Partnerschaften aus – darunter mit Airlink, Cemair und FlySafair – und erweitert sein Streckennetz um 79 zusätzliche Codeshare- und Interline-Städte, um seinen Kunden mehr Flüge, optimierten Zugang zu regionalen Zielen und ein besseres Reiseerlebnis zu bieten.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top