Erstellt am: 18.11.2020, Autor: ps

MTU wartet Air Serbia Triebwerke

Air Serbia Airbus A319

Air Serbia Airbus A319 mit V2500 Antrieb (Foto: Air Serbia)

Die MTU Maintenance und Neukunde Air Serbia haben einen exklusiven Vertrag über die Instandhaltung von V2500-Triebwerken unterzeichnet.

Der Vertrag mit einer Laufzeit von sechs Jahren umfasst die Instandhaltung, Reparatur und Überholung, das Engine Trend Monitoring und die Bereitstellung von Ersatztriebwerken für die mit V2500 angetriebenen A319- und A320-Flugzeuge von Air Serbia.

„Wir freuen uns sehr über die Vertragsunterzeichnung mit dem international führendenTriebwerksexperten MTU Maintenance", so Željko Pejovic, Director Air Serbia Technical. „Wir vertrauen darauf, dass unsere Triebwerke technisch erstklassig betreut werden und sind überzeugt, dass wir zuverlässige, maßgeschneiderte und kosteneffiziente Dienstleistungen erhalten werden.“ Die serbische Fluggesellschaft wurde 1927 gegründet und hat im Jahr 2020 bereits insgesamt 63 Ziele in Ost- und Westeuropa, im Nahen Osten und in Nordamerika angeflogen. Die Fluggesellschaft hat ihren Hauptsitz in Belgrad und betreibt insgesamt 21 Flugzeuge, darunter auch A330-Modelle für Transatlantikflüge.

„Wir sind auf kundenspezifische Lösungen für Flugzeugantriebe spezialisiert und stolz darauf, von Air Serbia ausgewählt worden zu sein, weil wir das beste Rundum-Servicepaket für ihre Triebwerksflotte anbieten", freut sich Michael Schreyögg, Programmvorstand der MTU Aero Engines. „Wir haben ein umfassendes Fachwissen über die V2500-Flotte und konzentrieren uns darauf, allen unseren Kunden flexible und höchst passgenaue Serviceleistungen für die Triebwerksinstandhaltung zu bieten, was heute mehr denn je von Bedeutung ist. Daher ist es unser Ziel, die Kundenbedürfnisse von Air Serbia in diesem sich ständig verändernden Marktumfeld mit kosteneffizienten Lösungen zu bedienen.“ 

Die MTU Maintenance ist der führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe und die Nummer eins der unabhängigen Instandhalter für V2500-Triebwerke weltweit. Im Jahr 2019 hat das Unternehmen mehr als ein Drittel aller Shopvisits für diesen Triebwerkstyp durchgeführt. Darüber hinaus ist die MTU Maintenance der größte unabhängige Dienstleister für das V2500 sowie Partner von über 90 Kunden weltweit. Das V2500-Triebwerk wird an drei MTU-Standorten betreut, um flexibel auf die globale und regionale Nachfrage reagieren zu können. In Hannover wird es seit 1989 instand gehalten und in Zhuhai (China) seit 2003. Im Jahr 2017 nahm die MTU Maintenance Canada in Vancouver das V2500-Programm in ihr Portfolio auf.

Über die MTU Aero Engines

Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 3 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2019 haben mehr als 10.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von über 4,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top