Erstellt am: 21.12.2022, Autor: rk

München erwartet hohe Reisetätigkeit

Eurowings Airbus A320 Take Off in München

Eurowings Airbus A320 Take Off in München (Foto: Flughafen München)

Der Flughafen München erwartet über die Weihnachtszeit auf knapp 11.000 Flügen bis zu 1,3 Millionen Fluggäste.

Weihnachtszeit ist für viele Menschen auch Reisezeit – insbesondere für Familienbesuche, Städtetrips oder einen Urlaub in wärmeren Gefilden. Insgesamt bieten die Fluggesellschaften am Münchner Flughafen zwischen dem 23. Dezember 2022 und dem 08. Januar 2023 knapp 11.000 Flüge zu weltweit 150 Zielen. Der Airport rechnet in diesem Zeitraum mit bis zu 1,3 Millionen Fluggästen.

Damit alle Passagiere pünktlich zu ihren Zielen gelangen, sind am Münchner Airport auch in der Weihnachtszeit alle operativen Betriebsbereiche besetzt. Bei der Flughafen München GmbH und ihren Tochtergesellschaften sind allein an Heiligabend bis zu 800 Beschäftigte im Einsatz. Dazu gehören unter anderem Beschäftigte im Bodenverkehrsdienst, bei den Terminal- und Informationsdiensten, bei der Flughafenfeuerwehr, in der Technik, in den IT-Bereichen sowie in den Airport-Shops oder den gastronomischen Einrichtungen. Darüber hinaus sorgen auch Tausende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Airlines, Behörden und anderen Unternehmen auf dem Flughafen-Campus für einen möglichst reibungslosen Flugverkehr.

Den letzten Abflug an Heiligabend führt die Lufthansa um 22:45 Uhr nach Bangkok durch. Bei der letzten geplanten Landung am Münchner Airport um 23:15 Uhr handelt es sich um die portugiesische Airline TAP mit einem Flug aus Lissabon.

Die meisten Flüge führen in den Weihnachtsferien mit rund 450 Starts nach Spanien. Auf Platz 2 folgt Italien – dorthin starten in den Ferien 430 Maschinen zu 13 Destinationen. Rund 300 Jets heben von München aus in Richtung Frankreich ab. Jeweils 117 Mal bedienen Fluggesellschaften Ziele in Griechenland und Portugal. Im Fernreiseverkehr stehen in Richtung Nordamerika 290 Abflüge zu insgesamt 15 Zielen in den USA und Kanada auf dem Programm. 123 Mal bedienen Fluggesellschaften Ziele in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Katar, im Oman und in Saudi-Arabien. Jeweils 34 Mal heben Flugzeuge in München Richtung Bangkok und Singapur ab. Zwölf Flüge gehen in den Ferien nach Seoul in Südkorea.

Noch bis zum 26. Dezember hat der beliebte Weihnachts- und Wintermarkt am Münchner Flughafen geöffnet. Hier haben Besucher in stimmungsvoller Atmosphäre die Gelegenheit, noch letzte Weihnachtsgeschenke zu erwerben. In den Geschäften und Restaurants können Passagiere am Münchner Flughafen die Zeit vor dem Abflug zum Einkaufen und Schlemmen nutzen. An den Weihnachtsfeiertagen als auch am Neujahrstag haben die Geschäfte und Restaurants bis 21:00 Uhr geöffnet. Lediglich am Heiligabend und an Silvester schließen viele Geschäfte und Restaurants bereits um 17:00 Uhr.

In der Christophoruskapelle im Zentralbereich können Passagiere sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Heiligabend um 16:00 Uhr die ökumenische Christvesper feiern. An Silvester findet um 17:00 Uhr ein ökumenischer Jahresabschluss-Gottesdienst in der Christophoruskapelle statt. In der Kapelle stehen Weihnachtsgottesdienste am ersten Weihnachtsfeiertag, an Neujahr und am Dreikönigstag jeweils um 10:00 Uhr auf dem Programm. Für den Gottesdienst an Heiligabend wird eine Anmeldung erbeten.

Flughafen München

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top