Erstellt am: 11.06.2009, Autor: psen

Lufthansa macht Zugeständnisse gegenüber EU

LufthansaDie Europäische Kommission hat die Frist zur Entscheidung über die Bewilligung der Übernahme von Austrian Airline verlängert, nachdem Lufthansa ihr in gewissen Punkten entgegen gekommen ist.

Ursprünglich hatte Lufthansa die Kommission wissen lassen, dass sie ihr Angebot für den Kauf der maroden österreichischen Airline zurückziehen werden, sollten nicht alle ihre Bedingungen erfüllt werden. Eine davon war, dass der Deal bis zum 30. Juni zustande kommen würde. Nun hat die Europäische Kommission die Frist zur Prüfung der Angelegenheit vom 17. Juni auf den 1. Juli verschoben. Dies nachdem Lufthansa der Prüfungsbehörde diverse Zugeständnisse unterbreitet hat. Über die einzelnen Punkte, in denen die Airline sich kompromissbereit zeigte, wollte weder die Kommission noch Lufthansa Angaben machen.

Link: Lufthansa

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top