Erstellt am: 01.09.2020, Autor: ps

Lufthansa Cargo setzt Flottenmodernisierung fort

LH Cargo Boeing 777F

LH Cargo Boeing 777F (Foto: Oliver Rösler Lufthansa Cargo)

Am 31. August 2020 ist um 07:26 Uhr Ortszeit eine fabrikneue Boeing 777F auf dem Flughafen Frankfurt (FRA) gelandet, es ist die achte B777F für Lufthansa Cargo.

Das Frachtflugzeug mit dem Kennzeichen D-ALFH war als Flug LH8145 nach seinem Start vom Flughafen Everett (PAE) im US-Bundesstaat Washington 9 Stunden und 24 Minuten unterwegs. Es ist die achte Maschine dieses Typs in der Frachterflotte von Lufthansa Cargo.

„Die Investitionen in unsere Flotte sind ein wesentlicher Beitrag, um unsere ökonomische und ökologische Effizienz nachhaltig zu verbessern. Wir wollen Luftfracht so schnell, sicher und umweltfreundlich wie möglich machen“, sagte Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo.

Das neue Flugzeug trägt den Namen „Namaste India“, den es von einer bereits aus dem Betrieb genommenen Maschine mit dem Kennzeichen D-ALCJ übernommen hat.

Lufthansa Cargo hatte im November 2019 den Kauf zweier fabrikneuer Frachtflugzeuge bekanntgegeben. Die nächste Maschine wird bereits in wenigen Wochen erwartet. Die Neuzugänge sind Teil einer 2014 begonnenen Flottenmodernisierung, die im kommenden Jahr abgeschlossen sein wird.

Die zweistrahlige Boeing 777F ist um rund 20 Prozent effizienter und stößt weniger CO2 aus als der bisher eingesetzte dreistrahlige Typ MD-11F. Zudem erfüllt das neue Modell beim Lärmschutz die strengen Anforderungen des ICAO Annex 16, Volume I, Chapter 14.

Lufthansa Cargo

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top