Erstellt am: 07.04.2022, Autor: ps

Lufthansa Cargo digitalisiert weiter

Lufthansa Cargo Airbus A321 P2F Frachter

Lufthansa Cargo Airbus A321 P2F Frachter (Foto: Lufthansa Cargo)

Lufthansa Cargo und cargo.one optimieren die digitalen Buchungsprozess und vereinfachen damit die Abfertigung von Luftfracht.

Ab sofort profitieren Lufthansa Cargo Kunden auf der Plattform cargo.one von einem optimierten Buchungsprozess: Versender können sich die für die Buchung nötige Luftfrachtbriefnummer digital und voll automatisch zuweisen lassen. Damit entfällt das aufwendige, manuelle Verwalten von Luftfrachtbrief-Beständen und -Nummern. Lufthansa Cargo ist exklusiver Startpartner für dieses neue, digitale und kostenlose Feature bei cargo.one, das für alle dort buchbaren Kapazitäten bei Lufthansa Cargo verfügbar ist. Die Luftfrachtairline plant, die automatisierte Zuweisung von Luftfrachtbriefnummern im zweiten Quartal auch für Kundenbuchungen auf der eigenen Website anzubieten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden in Zukunft einen effizienteren Buchungsprozess und ein verbessertes Kundenerlebnis bieten können. Dass wir den Prozess der automatisierten Zuweisung von Luftfrachtbriefnummern als erste Luftfrachtairline mit cargo.one gemeinsam launchen können, zeigt einmal mehr, dass Lufthansa Cargo eine Vorreiterrolle in der Digitalisierung der gesamten Branche einnimmt. Eine exzellente Kundenorientierung und ein moderner digitaler Vertrieb haben für uns oberste Priorität“, so Ashwin Bhat, Chief Commercial Officer bei Lufthansa Cargo.

Spediteure, die cargo.one nutzen, um Sendungen bei Lufthansa Cargo zu buchen, können seit heute sofort buchen, ohne vorher eine gültige AWB-Nummer eingeben zu müssen. Über eine Schaltfläche "Book now" wählt der Kunde ein beliebiges Angebot von Lufthansa Cargo und bekommt anschließend eine gültige AWB-Nummer mit der Buchungsbestätigung zugewiesen. Die Vorteile der automatisierten AWB-Zuweisung liegen auf der Hand: der Buchungsprozess läuft deutlich schneller, ist weniger fehleranfällig und viel nutzerfreundlicher. Kunden, die weiterhin manuell eine AWB-Nummer eingeben möchten, können dies aber auch weiterhin tun. Zusätzlich arbeitet Lufthansa Cargo an der Einführung zweier weiterer Features, die Kunden auf der Lufthansa Cargo Website in diesem Sommer nutzen können sollen: Kunden, die die automatisierte AWB-Zuweisung nicht nutzen möchten oder können, sollen die Möglichkeit bekommen, sich einen Luftfrachtbrief-Bestand digital zusenden zu lassen, die dann für künftige Buchungen genutzt werden. Durch die digitale Zuteilung wird die Vergabe von Luftfrachtbrief-Vorräten nur noch wenige Sekunden dauern. Das dritte Feature ermöglicht dem Kunden, sich die vorher digital zugewiesenen und unverbrauchten Luftfrachtbriefe aus seinem Bestand anzeigen zu lassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top