Erstellt am: 09.02.2022, Autor: rk

Luftfracht Rekord bei Swissport

Qatar Cargo am Euroairport

Qatar Cargo am Euroairport (Foto: Euroairport)

Gestützt auf eine starke Nachfrage in der Frachtlogistik blickt die Swissport International AG auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück.

Im Cargo-Segment des Konzerns wurden 5,1 Millionen Tonnen umgeschlagen. 2019, vor Covid, waren es 4,6 Millionen Tonnen. Der Bereich Bodenverkehrsdienste wickelte knapp über zwei Millionen Flüge ab (2019: 4,1 Millionen) und bediente rund 97 Millionen Passagiere, wie Swissport heute mitteilt.

Trotz der Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie und der Flugverkehrsbeschränkungen, die einen Grossteil des Jahres 2021 prägten, blickt Swissport auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück, was vor allem dem Bereich Cargo zu verdanken sei. Im Jahr 2021 wurden in den über 100 Luftfrachtzentren insgesamt 5,1 Millionen Tonnen (2019: 4,6 Millionen Tonnen) Güter umgeschlagen. Dies sei ein Allzeithoch und bedeute eine Steigerung von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorkrisenniveau von 2019, hält Swissport weiter fest. Während ihr grösseres Geschäft der Flughafen-Bodendienste weiterhin stark von den weltweiten Reisebeschränkungen betroffen ist, erholt sich Swissport auch da weiter. Mit fast 97 Millionen abgefertigten Passagieren (2019: 265 Millionen) und etwas mehr als zwei Millionen abgefertigten Flügen (2019: 4,1 Millionen) sei das Volumen zwar immer noch rückläufig, aber die Zahl der abgefertigten Flüge ist gegenüber 2020 um 21 Prozent gestiegen, hält der Bodendienstleister fest.

„Mit seiner weltweit führenden Luftfrachtlogistik hat Swissport während der Pandemie zum Schutz der globalen Lieferketten beigetragen“, sagt Warwick Brady, President & CEO der Swissport International AG. „Ich bin sehr stolz, dass unsere Teams rund um den Globus in einem äusserst schwierigen Umfeld gemeinsam ein sehr respektables Ergebnis erzielt haben. Es beweist die Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit unseres Unternehmens als Airline-Partner. Wir haben in den letzten Monaten unser Kundenengagement intensiviert und sind weiterhin dabei, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden auszubauen. Für 2022 erwarten wir eine beschleunigte Erholung des weltweiten Luftverkehrs, spätestens mit dem Beginn der Sommerferien auf der Nordhalbkugel. Dies wird auch die Nachfrage nach Bodenverkehrsdiensten ankurbeln.

Mit der erwarteten Lockerung der Pandemie-Beschränkungen in vielen Ländern rechnet Swissport in den kommenden Monaten, spätestens mit Beginn der Sommerferien, mit einer Belebung der Reisenachfrage. Das Unternehmen hat eine gross angelegte Rekrutierungsinitiative gestartet, um die über 850 Airline-Kunden beim Hochfahren ihres Betriebs zu unterstützen. Swissport wird weltweit rund 17’000 neue Stellen schaffen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Stellen im Passagierservice (Check-in, Gate) und in der Vorfeldabfertigung (Flugzeugbewegungen/Schleppen, Gepäckabfertigung).

Swissport

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top