Erstellt am: 01.11.2012, Autor: bgro

Los Angeles nächstes LH-Ziel mit 747-8

Boeing, Boeing 747-8I Lufthansa

Vor wenigen Tagen hat Lufthansa ihre vierte Boeing 747-8 Intercontinental erhalten. Ab dem 10. Dezember können Geschäftsreisende mit dem neuen „Jumbo“ dann täglich von Frankfurt nach Los Angeles fliegen.

Die Boeing 747-8 Intercontinental bietet auf der Verbindung in den bevölkerungsreichsten und wirtschaftsstärksten US-Bundestaat Kalifornien Platz für insgesamt 386 Passagiere, davon 8 in der First Class, 80 in der Business Class und 298 in der Economy Class. Los Angeles ist nach New York mit rund 3,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika, ein wichtiger Wirtschaftsstandort der Film-, Öl- und Luftfahrtindustrie. Die Filmmetropole ist zudem ein beliebtes Reise- und Ausflugsziel mit einer Vielzahl an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.
 
An Bord kommen Lufthansa-Gäste in den Genuss der neuen Business Class, bei der sich der Sitz per Knopfdruck zu einem bequemen Bett mit einer horizontalen Liegefläche von 1,98 Metern Länge verwandeln lässt. Der neue Sitz bietet herausragenden Liege- und Sitzkomfort, intuitive Bedienung, zusätzlichen Stauraum und ein verbessertes Unterhaltungssystem. Im kommenden Jahr erwartet Lufthansa fünf weitere Boeing 747-8 Intercontinental. Bis 2015 soll die 747-8 Flotte bei Lufthansa 20 Flugzeuge umfassen.
 
Lufthansa

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top